Drucken

LEM DER U18/21 IM JUDO

am .

Die LEM der männlichen und weiblichen U 18/21 bildet den Auftakt für eine Serie von hochkarätigen Wettkämpfen unserer Judokas.

Grimmen war Austragungsort der diesjährigen Meisterschaft und der KSV lies keine wünsche offen. Eine sehr gute Organisation um den Verantwortlichen Ralf Päplow lies die Veranstaltung zu einem Höhepunkt werden. Unsere Kämpfer gingen gut vorbereitet auf die Tatami. Am Ende standen sechs Meistertitel ein zweiter, zwei dritte und ein fünfter Platz zu Buche. Die Neubrandenburger Sportgymnasiastin Pauline Wulf erkämpfte sich in zwei Altersklassen U 18 und U 21 in der Gewichtsklasse - 63 Kg den Meistertitel.

Drucken

INT. JUDOTURNIER

am .

Mit beginn des neuen Jahres starteten wir in die neue Wettkampfsaison. Zum Auftakt ging es in das thüringische Jena und nach Schwerin.
Am Wochenende des Int. Sparkassenpokals trafen sich 760 Wettkämpfer aus 87 Vereinen der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, Bayern, und M/V sowie Russland Tschechien und Polen für eine erste Standortbestimmung. Das Sichtungsturnier des thüringischen Judoverband war in Gradmesser für unsere Kämpfer. Bei dieser starken Konkurrenz konnte man spannende Kämpfe erwarten. Am Ende wurden acht Finals mit Neubrandenburger Beteiligung ausgetragen von den fünf gewonnen wurden. Ein großes Lob ernteten unsere jüngsten die erstmalig in ihrer neuen Altersklasse U 15 auf die Tatami gingen und sich achtbar verkauften. Mit fünf erste, drei zweiten und sechs dritten Plätzen traten wir die Heimreise an.

Drucken

Int. Judoturnier in Jena

am .

Am letzten Wochenende fand im thüringischen Jena der Int. Sparkassenpokal der männlichen und weiblichen 10/12/15/18 statt. Über 700 Kämpfer aus Frankreich, Polen, Tschechien, Österreich und der gesamten Bundesrepublick trafen sich um ihre Besten zu ermitteln.